WÜRDE ist mehr als der Konjunktiv von SEIN

Am heutigen 7. April 2020, 18 Uhr, hätte im Foyer des Edwin Scharff Museums die Präsentation meines Buches stattfinden sollen. Der Oberbürgermeister Nörenberg hätte über das Experiment StadtschreiberIn gesprochen, Florian L. Arnold hätte, wie gewohnt souverän und launig, moderiert, wir hätten über meine Zeit in Neu-Ulm parliert und wie daraus ein Text geworden ist und warum er so wurde, wie er ist – ein literarischer Essay, der sich auf jedes seiner Themen auf eigene (Sprach-)Art und Weise einlässt, und warum denn Neu-Ulm neuerdings am Meer liegen soll, und was das mit Ingeborg Bachman zu tun hat.

151 + 21

Axel Dielmann hätte als Verleger über die Buchwerdung berichtet – die Typografie, das Layout, die Farbe Blau. Wir hätten die Illustratorin gelobt und wie kunstvoll und leichthändig ihre Bilder mit dem Text zusammenspielen. Wir hätten bedauert, dass Lotta Mayerle nicht selbst da gewesen wäre, aber natürlich Verständnis dafür gehabt, weil sie heute Geburtstag feiert, den einundzwanzigsten. Herzlichen Glückwunsch, Lotta!

Schließlich hätte ich ein paar Passagen gelesen – ein paar Takte Bundesfestung, hätte den Ozeanflieger Hermann Köhl in der gleichnamigen Straße abheben lassen, wäre ein paar Verse lang um den Markuslöwen herumgeschlichen und zuletzt an der Donau angekommen, die im steten Fließen Geschichten erzählt. Den Schluss des Buches hätte ich auswendig gesagt, einen bescheidenen Einzeiler, Text Nr. 150, hätte das Buch zugeklappt, mich fürs Zuhören bedankt, über lächelnde Gesichter und ein wenig Beifall gefreut.

Danach hätten wir ein paar Flaschen Müller-Thurgau und Spätburgunder vom Staatsweingut Meersburg aufgemacht, und nach angeregtem Plaudern und einigen Gläsern mehr hätten alle verstanden, dass Neu-Ulm nirgendwo anders liegen kann, als am Meer.

Schöne Vorstellung.

Schön wäre, wenn sich das so ähnlich doch noch ereignen würde, eines Abends in diesem Jahr 151 der Neu-Ulmer Stadtgeschichte. Es wäre ein würdiger Abschluss für ein – aus meiner Sicht – beglückend gelungenes Experiment.

Weitere Beiträge

17.11.2020

Podcast zur Buchvorstellung mit Constance Hotz

10.05.2019

In der Nacht …

14.06.2019

Literatur und Werkzeuge