Bürgertheater

29.06. – 30.06.201919.00 Uhr

Vollbesetzte Zuschauerränge rund um die überdachte Bühne im Neu-Ulmer Stadtpark Glacis

Auf der Veranstaltungsbühne im Glacis wird im Rahmen des Stadtjubiläums die Geschichte der Stadt Neu-Ulm aufgeführt. (Foto: Daniel M. Grafberger)


Neu-Ulmer Bürgerinnen und Bürger bringen die Geschichte ihrer Stadt als heitere Revue auf die Bretter, die die Welt bedeuten.

Wie war das eigentlich damals, als Napoleon die Grenze in der Donau zog? Warum wurde Neu-Ulm so schnell zu einer Stadt? Und was prägte diese Stadt in den vergangenen 150 Jahren?
Markante Ereignisse und prägende Momente der Neu-Ulmer Stadtgeschichte werden auf der Bühne im Stadtpark Glacis von Neu-Ulmerinnen und Neu-Ulmern in einem musikalisch durch Markus Munzer-Dorn eingerichteten Schauspiel zum Leben erweckt.

Der Text von Florian L. Arnold wird unter der Regie von Marion Weidenfeld mit Laienschauspielern, Profis der Stadtkapelle Neu-Ulm und Neu-Ulmer Theater-, Musik- und Tanzgruppen inszeniert. Viel Humor und mitreißende Musiknummern werden Sie Neu-Ulm in ganz anderem Licht sehen lassen.

Das Bürgertheater wird insgesamt zwei Mal aufgeführt.

Veranstaltungstermine:
Samstag, 29. Juni 2019
Sonntag, 30. Juni 2019

Beginn:
jeweils um 19.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Veranstaltungsbühne im Stadtpark Glacis

Tickets:
Der Eintritt ist frei.
Eintrittskarten sind ab Anfang Mai im Bürgerbüro (Petrusplatz 15) und im Rathaus Neu-Ulm (Augsburger Straße 15) erhältlich. Der genaue Start der Ticketausgabe wird noch bekannt gegeben.