„Assimilation – Von Neumond zu Neumond“

04.05. – 02.06.2019

Foto mit dem Künstler Janosch Moldau vor einer Tankstelle

Der Neu-Ulmer Musiker Janosch Moldau wird zur Ausstellungseröffnung am 4. Mai ein Live-Konzert in der Caponniere 4 spielen. (Foto: Tobias Müller)


Ausstellung mit Installationen, Bildern, Bildobjekten und Plastiken der Künstler Wolfgang Greiner und Marc Hautmann in der Caponniere 4.
Ausstellungseröffnung und Live-Konzert mit Janosch Moldau am Samstag, 4. Mai, ab 19.30 Uhr

Janosch Moldau, der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Neu-Ulmer Musiker, sowie die in Neu-Ulm geborenen Künstler Wolfgang Greiner und Marc Hautmann präsentieren in der Caponniere 4 neue und speziell für die Location angefertigte Installationen, Bilder, Bildobjekte und Plastiken. Sie bewegen sich dabei auf dem Territorium zwischen Chaos und Ordnung, Mikro- und Makrokosmos, analoger und digitaler Welt. Zur Ausstellungseröffnung wird Janosch Moldau ein Live-Konzert spielen. Die Gäste werden an diesem Abend mit hämmernden Elektro-Pop-Songs verwöhnt. Moldau lässt seine Zuhörer hart fallen, um sie dann umso weicher wieder aufzufangen.

Ein Bürgerprojekt von Janosch Moldau.

Ausstellungseröffnung und Live-Konzert mit Janosch Moldau:
Samstag, 4. Mai 2019

Beginn: 19.30 Uhr
Einlass: ab 19.00 Uhr
Live-Konzert ab 21.00 Uhr

Dauer der Ausstellung:
4. Mai bis 2. Juni 2019

Öffnungszeiten:
Do./Fr.  18.00 – 21.00 Uhr
Sa./So. 16.00 – 21.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Caponniere 4 (an der Meininger Allee), 89231 Neu-Ulm