Wir
leben
Neu

Neu leben

In Neu-Ulm lässt es sich gut leben. Ein buntes Kultur- und Veranstaltungsangebot, Seen und Parkanlagen und eine ausgewogene Mischung aus städtischem Treiben und ländlicher Idylle – all das macht Neu-Ulm so lebenswert.

Veranstaltungen und Kultur

Ob einkaufen auf dem Wochenmarkt, feiern und schlemmen auf dem Stadtfest, schlendern über den Kunsthandwerkermarkt oder Spiel und Spaß bei "Neu-Ulm spielt" – Neu-Ulm bietet ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm.
In den Sommermonaten bietet Neu-Ulm Open-Air-Kulturveranstaltungen in Hülle und Fülle: von Konzerten über Ausstellungen bis hin zu Kabarett ist im Glacis-Park, auf der Caponniere und im Innenhof des Museums jede Menge geboten.
Kunst- und Kulturinteressierte aus der gesamten Region zieht es unter anderem ins Edwin Scharff Museum (seit 2009 mit einem Kindermuseum), in die Walther Collection, die PUTTE oder ins Theater Neu-Ulm.

Aus dem Neu-Ulmer Freizeit- und Veranstaltungsangebot nicht mehr wegzudenken ist auch das Edwin-Scharff-Haus. Das Veranstaltungszentrum bietet Raum für internationale Kongressen und Messen, aber ebenso für Konzerte, Theater, Ballett und Musical, Autorenlesung, Comedy und Kindertheatervorführungen.

Ein regelmäßiger Pflichttermin ist für viele Ulmer und Neu-Ulmer auch der Besuch in der in Neu-Ulm beheimateten ratiopharm arena – Heimstätte der Ulmer Basketballer und zugleich Veranstaltungsstätte für Messen, Ausstellungen und Konzerte namhafter Musiker.
 

Wasserturm im Kollmannspark

Bei seiner Inbetriebnahme im Jahr 1900 ist der Wasserturm Ausdruck für den Fortschritt der Infrastruktur in der Stadt Neu-Ulm, dem sich der Bürgermeister Josef Kollmann (1855-1932) verpflichtet. Wie viele andere Bauten ist der Wasserturm auch mit der Bundesfestung verbunden. Er ist auf einem der Pulvermagazine erbaut und ragt 47 m in die Höhe.

Heute ist der Wasserturm das Wahrzeichen der Stadt Neu-Ulm. Seit 1910 wird der Turm vom Kollmannspark umgeben, der zum Flanieren einlädt und Veranstaltungsort des alljährlich stattfindenden Familienfestes ist.
 

Glacis-Park

Zur Landesgartenschau 1980 wurde aus dem westlichen Teil der ehemaligen Bundesfestung dieser schöne Stadtpark.
In den Sommermonaten wird der Glacis-Park zum Freiluft-Wohnzimmer: Dann lädt ein buntes Veranstaltungsprogramm dazu ein, sich rund um die überdachte Veranstaltungsbühne einzufinden. Oder die Besucher lauschen einer Serenade im Rosengarten, der sich direkt nebenan befindet. Kulinarischen Genuss bietet der Biergarten gleich neben der Veranstaltungsbühne.

Entdecken Sie auch: