Integriertes digitales Entwicklungskonzept

Digitale Lösungen zur nachhaltigen Stadtentwicklung.

Smart Cities, das sind „intelligente und zukunftsorientierte Kommunen, die ihre Stadtentwicklung mit Hilfe digitaler Lösungen nachhaltiger gestalten". So jedenfalls beschreibt das eine Charta aus dem Jahr 2017, herausgegeben vom Bundesinstitut für Bau- Stadt-, und Raumforschung und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Intelligente, zukunftsorientierte Kommune? Klar, dass sich da Neu-Ulm nicht lange bitten ließ. Und gerne an einem vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr ausgeschriebenen Förder-Wettbewerb teilnahm, bei dem es darum ging, sich als eine von 12 Kommunen zu qualifizieren, die auf dem Weg zur Smart City besonders unterstützt und gefördert werden. Inzwischen wurden die Gewinner ermittelt  – und, jawohl, Neu-Ulm ist dabei! 

Nachdem diese Hürde mit Erfolg genommen wurde, besteht jetzt der nächste Schritt darin, mit Unterstützung durch das Land bis Oktober 2022 ein sogenanntes Integriertes Digitales Entwicklungskonzept (IDEK) zu erstellen, also ein interdisziplinäres, ganzheitliches Konzept mit konkreten Handlungsempfehlungen für die Entwicklung Neu-Ulms zur Smart City.

Dabei, das ist allen Beteiligten ganz wichtig, geht es nicht um Technikspielereien. Sondern darum, digitale Technologien als Mittel für mehr Transparenz und Teilhabe in den Kommunen, aber auch zur Bewältigung wichtiger Aufgaben, wie beispielsweise Nachhaltigkeit und Klimaschutz einzusetzen (siehe auch Box unten). Also letztlich darum, Stadt weiter zu denken: mit den Möglichkeiten des Digitalen.

Fahrplan Öffentlichkeitsbeteiligung

  • Oktober 2021: Auftaktveranstaltung digital
  • November 2021, Januar und Februar 2022: Arbeitsgruppen-Workshops
  • Mai 2022: Smart City Forum (Diskussion und Weiterentwicklung der Projektideen)
  • Oktober 2022: Beschluss des IDEK (Einstieg in die Umsetzungsphase)
hero-slider
hero-slider

Wie ist eine Smart City – Auszüge aus der Smart-Cities-Charta

  • lebenswert und liebenswert – der Mensch im Mittelpunkt des Handelns 
  • vielfältig und offen – Digitalisierung, die Integrationskräfte stärkt 
  • partizipativ und inklusiv – umfassende und selbstbestimmte Teilhabe aller Menschen 
  • klimaneutral und ressourceneffizient – sie fördert umweltfreundliche Konzepte 
  • wettbewerbsfähig und florierend – Digitalisierung zur Stärkung der lokalen Wirtschaft 
  • aufgeschlossen und innovativ – schnelle Reaktion auf Veränderungsprozesse, maßgeschneiderte Lösungen vor Ort.
  • responsiv und sensitiv – stetige Verbesserung kommunaler Prozesse und Dienstleistungen.
  • sicher und raumgebend – sichere private, öffentliche und digitale Räume

Anmeldung

Zur Teilnahme an der Veranstaltung füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und senden es ab. Nach Erhalt Ihrer Daten lassen wir Ihnen per E-Mail eine Bestätigung und weitere Informationen zukommen. Schön, dass Sie dabei sind!

Anmeldung

Unsere Datenschutzhinweise finden sie hier.

Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und bin damit einverstanden.