Kurzfilmfestival „150 Jahre – 150 Sekunden“

Am 3. August 2019 verwandelte sich der Neu-Ulmer Glacis-Park in ein großes Open-Air-Kino: Auf einer großen Leinwand wurden an diesem Abend Kurzfilme präsentiert, die eigens für das Stadtjubiläum von Hobbyfilmern und Profi-Filmemachern gedreht worden sind. Die besten eingereichten Filme wurden von der Jury mit Preisen ausgezeichnet.

Kategorie Kinder/Jugendliche:
1. Platz: Jalil El Asri: „Klein zu groß“
2. Platz: Kolja und Jendrik: „Diamantenfieber an der Donau“
3. Platz: e.tage medienbildung Ulm: „Die Heilige Melone“

Kategorie Erwachsene:
1. Platz: Studio Sechzehn: „Bruderduell“
2. Platz: Henrik Frankenfeld / Backstage Comedy Club: „Napoleon im Schlössle“
3. Platz: Werner Spiesz: „Neu-Ulm revisited“

Die prämierten Kurzfilme können Sie sich am Ende dieser Seite, unterhalb der Bildergalerie, ansehen.

Fotos: Daniel M. Grafberger

1. Platz, Erwachsene: „Bruderduell“ (Studio Sechzehn)

2. Platz, Erwachsene: „Napoleon im Schlössle“ (Henrik Frankenfeld / Backstage Comedy Club)

3. Platz, Erwachsene: „Neu-Ulm revisited“ (Werner Spiesz)

1. Platz, Kinder/Jugendliche: „Klein zu groß“ (Jalil El Asri)

2. Platz, Kinder/Jugendliche: „Diamantenfieber an der Donau“ (Kolja und Jendrik)

3. Platz, Kinder/Jugendliche: „Die Heilige Melone“ (e.tage medienbildung Ulm)