Wie Kinder Neu-Ulm sehen

Filmprojekt des Edwin Scharff Museums und des BR zum Jubiläum „150 Jahre Stadt Neu-Ulm“ / Film ist ab Samstag, 11. Mai, online abrufbar


„Neu-Ulm ist sehr alt“ – oder eher doch ziemlich jung für eine Stadt? Wie sehen Kinder das und wie blicken sie überhaupt auf Neu-Ulm? Was fällt Kindern an der Stadt auf, worüber freuen sie sich? Dieser Frage ging das Projekt „Erklärfilm“, eines von insgesamt vier Projekten des Edwin Scharff Museums zum Stadtjubiläum „150 Jahre Stadt Neu-Ulm“, auf den Grund.

Das Ergebnis: Gemeinsam mit einem Team des Bayerischen Rundfunks (BR) wurde der Film gedreht. In ihm erklären acht Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren die Stadt und das, was ihnen dort am besten gefällt. Auf Initiative von Museumsleiterin Dr. Helga Gutbrod bereiteten die beiden Mitglieder des Pädagogikteams des Museums, Clemens Grote und Philipp Schneider, unter der Projektleitung von Birgit Höppl ein Konzept vor. Umgesetzt wurde dies von Kerstin Öchsner und Julia Schweinberger vom BR. Zwei Tage lang drehten sie im Oktober 2018 mit zwei Kinder-Teams an vier verschiedenen Dreh-Orten. Diese wurden aus einer Vielzahl von möglichen „Locations“ als Lieblingsorte der Kinder für die Filmaufnahmen ausgewählt. Der Film führt die Zuschauer auf den Schwal, in den Stadtpark Glacis, ins Kindermuseum des Edwin Scharff Museum und ins Stadtquartier Wiley.

Der Erklärfilm „150 Jahre jung – Kinder erzählen von Neu-Ulm“ wurde am Freitag, 10. Mai, erstmals präsentiert und vorgestellt. Mit dabei waren die beteiligten Kinder und deren Eltern, Oberbürgermeister Gerold Noerenberg, ein Team des BR, die Projektverantwortlichen des Museums sowie Pressevertreter. Ab Samstag, 11. Mai, ist der achtminütige Film im Internet auf folgenden Seiten abrufbar:
www.wir-leben-neu.de
www.edwinscharffmuseum.de 
www.br.de


Weitere Informationen zum Erklärfilm „150 Jahre jung – Kinder erzählen von Neu-Ulm“ sowie zu allen weiteren Terminen und Projekten im Rahmen des Neu-Ulmer Stadtjubiläums gibt es auch auf der Facebookseite www.facebook.com/150jahreneuulm.