Spiel, Sport und Spaß für alle in Neu-Ulm

Aktionstag für Menschen mit und ohne Behinderung am 29. Juni im Dietrich-Lang-Sportpark

Leichtathletikbahn im Neu-Ulmer Dietrich-Lang-Sportzentrum


Der TSV Neu-Um, der FV Gerlenhofen, die Türkspor Neu-Ulm, die Bayerische Sportjugend Neu-Ulm und das Dominikus-Ringeisenwerk Illertissen haben sich zusammengetan und organisieren im Rahmen des Neu-Ulmer Stadtjubiläums am Samstag, 29. Juni, ab 10 Uhr das Bürgerprojekt „Spiel, Sport und Spaß für alle“. Im Mittelpunkt des sportiven Tags im Dietrich-Lang-Sportzentrum (Europastraße 15) steht die „Inklusion“. Menschen mit und ohne Behinderung sollen einen Tag lang zusammen Sport treiben und Spaß haben.

Mitmachen ist angesagt, denn die teilnehmenden Vereine und Organisationen stellen ein buntes Mitmach-Programm zusammen. So sind beispielsweise Übungen mit dem Eisstock, dem Basketball, auf dem Trampolin oder im Taekwondo möglich. Unter dem Motto „Treibs mal auf die Spitze“ können sich Interessierte im Fechten versuchen – von klassisch bis hin zum modernen Lichtschwert. Darüber hinaus gibt es Ballspiele, einen Reaktionstest an der T-Wall, Geschicklichkeitsspiele mit und ohne Rauschbrille, Informationen zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, American Football sowie ein Freundschaftsspiel von Ulmer und Neu-Ulmer Justizangestellten gegen Ulmer und Neu-Ulmer Pressevertreter (15 Uhr).

Die Teilnehmer erhalten Laufkarten. Diese werden an den absolvierten Stationen abgestempelt. Am Ende winken Preise der Sportgaststätte „Il Mio“. Die Veranstaltung wird unterstützt vom Internationalen Beirat der Stadt Neu-Ulm. Beginn ist um 10 Uhr, Ende gegen 16.30 Uhr.