Mitreden. Mitmachen. Mitfeiern.

150 Jahre Stadt Neu-Ulm im Jahr 2019 – Informationsabende zu Bürgerprojekten

Dass die Neu-Ulmer feiern können, haben sie in der Vergangenheit schon zuhauf bewiesen. Noch eine Schippe drauflegen will die Stadt im Jahr 2019. Dann nämlich feiert Neu-Ulm den 150. Jahrestag der Stadterhebung. Und das gleich mehrere Monate lang vom 7. April bis zum 29. September. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können sich mit Bürgerprojekten aktiv an den Feierlichkeiten beteiligen und so Teil des Festprogramms werden.

Ein gut 20 Mann und Frau starkes Team der Stadtverwaltung beschäftigt sich seit rund einem Jahr mit dem anstehenden Stadtjubiläum. Dieses steht unter dem Motto „Wir leben Neu. 150 Jahre Stadt Neu-Ulm“. Damit das Fest nicht nur zu einem Fest für die Bürger wird, sondern auch ein Fest getragen von den Bürgern, möchte die Stadtverwaltung die Bürgerschaft in Form von Bürgerprojekten in das Festprogramm einbinden. Jeder kann sich und seine Ideen aktiv in die Gestaltung des Jubiläums einbringen. Egal ob Einzelperson, Verein oder Organisation. Wie genau geht das? Welche finanzielle Unterstützung erhalten die Interessierten? Wo können sich Bürger mit ihren Projektideen melden? Diese und weitere Fragen zu den Bürgerprojekten sowie zum Jubiläum ganz allgemein erläutern Neu-Ulms Bürgermeister Albert Obert und Mitglieder der Jubiläums-Projektgruppe an insgesamt 3 Abenden bei Informationsveranstaltungen. Der erste Termin ist am Montag, 6. November, in der Gemeinschaftshalle in Reutti. Weitere Termine folgen am Dienstag, 7. November, in der Seehalle in Pfuhl und am Donnerstag, 16. November, in der Gemeinschaftshalle in Ludwigsfeld. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Für Speis und Trank ist gesorgt!