Ein Tag rund um die Mobilität

Bürgerprojekt der Kreisverkehrswacht Neu-Ulm am Sonntag, 19. Mai, von 10 bis 17 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz in Ludwigsfeld

Banner zur Veranstaltung "Mobilität gestern heute morgen"

Die Kreisverkehrswacht Neu-Ulm lädt am kommenden Sonntag, 19. Mai, zu einem Aktionstag auf dem Verkehrsübungsplatz in Ludwigsfeld (Zugspitzring 2) ein. Die Veranstaltung unter dem Motto „Mobilität – gestern – heute – morgen“  ist ein Bürgerprojekt im Rahmen des Neu-Ulmer Stadtjubiläums.

 

Einen Tag lang wird sich am Sonntag von 10 bis 17 Uhr in Ludwigsfeld alles um die Mobilität drehen. Wie hat sich die Mobilität von früher bis heute entwickelt? Wie war das damals, als es noch Pferdefuhrwerke gab? Wie sahen früher Autos aus? Welche neuen Technologien gibt es inzwischen und welche wird es in Zukunft geben? Auf all diese Fragen gibt es beim Aktionstag Antworten. Es wird Kutschfahrten und eine Oldtimer-Ausstellung geben. Auch aktuelle Fahrzeuge und Fortbewegungsmittel der Zukunft werden präsentiert. Mitmachen ist gefragt bei Pkw- und Bremssimulatoren, bei Reaktionstests oder aber bei simuliertem Fahren in berauschtem Zustand. Zum Testen und Ausprobieren wird es E-Bikes, Pedelecs, unterschiedliches Fahrräder, Elektrofahrzeuge und Rollatoren geben. Darüber hinaus gibt es unter anderem Informationen zur sicheren Fahrt mit Kindern im Auto und auf dem Fahrrad, zu Ladungssicherung und interessante und wichtige Hinweise für ältere Autofahrer. Auch Demonstrationen zum Toten Winkel sowie Sicherheitsvorführungen mit Motorrädern und Autos stehen auf dem Programm.

Für die kleinen Gäste gibt es ein Kinderprogramm mit Fahrrad- und Rollerparcours, eine Bierkastenrutsche und eine Hüpfburg. Auch ein Polizeiauto kann angemalt werden.
Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl am Aktionstag ist mit Speisen und Getränken gesorgt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.